FLORIAN KOBLER
IN DEN KANTONSRAT



Zurück zur Normalität - Nein zur Durchsetzungsinitiative

zurück

Ich bin in den 1980 und 90er Jahren in Gossau aufgewachsen. In einer katholisch geprägten Stadt, in einem bürgerlichen Umfeld. Die Stimmung gegenüber ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürger war positiv. Man spielte im gleichen Verein Fussball, arbeitete zusammen, drückte nebeneinander die Schulbank. Man lebte Miteinander, ja man lebte gut Miteinander. Es hätte eigentlich so weiter gehen können. In den letzten Jahren hat der politische Wind aber gedreht. In Europa wird ohne Rücksicht auf die schwierige Geschichte dieses Kontinents wieder vermehrt gegen ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger Stimmung gemacht. Die Schweiz bildet hier leider keine Ausnahme. Mit der Durchsetzungsinitiative wird die Ausländerparanoia auch in unserem Land weiter angeheizt. Die Initiative gefährdet das gesellschaftliche Zusammenleben in der Schweiz. Die Initiative gefährdet das gute Miteinander in der Schweiz. Das ist falsch und das ist gefährlich. Ich stimme mit überzeugung gegen die Durchsetzungsinitiative. Wir sind ein Rechtsstaat, es gilt die Abwägung im Einzelfall. Kehren wir wieder zurück zur Normalität. Nein zur Durchsetzungsinitiative!

zurück